"Es geht nicht um das, was wir tun, oder wie viel wir tun, sondern darum, wie viel Liebe wir in das Tun legen, in die Arbeit, die er uns anvertraut hat." Mutter Theresa

Wenn ihr standhaft bleibt (Geduld habt)

"Und ihr werdet um meines Namens willen von allen gehasst werden. Und doch wird euch kein Haar gekrümmt werden. Wenn ihr standhaft bleibt, werdet ihr das Leben gewinnen." Lk 21, 17-19

Durch die Geduld werden wir also unsere Seelen besitzen, denn wenn wir lernen über uns selbst Herr zu sein, dann fangen wir an, das zu besitzen, was wir sind. Und darum liegt der Besitz der Seele in der Tugend der Geduld, weil sie die Wurzel und die Behüterin aller Tugenden ist. Geduld aber heißt, das von anderen zugefügte Böse mit Gleichmut zu ertragen und gegen den, der uns dieses Böse zufügt, keinen Groll zu hegen. (Gregor der Große)

Quelle: Caten Aurea