"Das ganze Leben geht auf eine Begegnung zu." Benedikt XVI.

Der TAG DES HERRN als E-Paper - Jetzt entdecken!

Chronik der Gemeinde in Großenhain

Aus der Gemeindechronik Großenhain

Erster Missionsgottesdienst in einem Großenhainer Privathaus, gehalten von Franz Bernert, später Pfarrer der Hofkirche in Dresden und apostolischer Vikar, Titularbischof des apostolischen Vikariats Sachsen 1875–1890

1897

Gründung des Gemeindevereins zum Erwerb eines Grundstückes und Bau einer Kapelle

1898

Gründung des Kirchenchores „Caecilia“ durch Familie von Schorlemmer (Frau von Schorlemer geb. von Thurn und Taxis)

ab 1900

Erwerb des Grundstückes Herrmannstraße, Bau eines „Missionshauses“ (Kapelle, Pfarr- und Küsterwohnung in einer Villa)

06.10.1907

Weihe der Kapelle durch Bischof Dr. Aloys Schäfer

1907 – 1922

Schrittweise Zunahme der Innenausstattung (Holzgeschnitzter Altar mit Kreuz, Kanzel, Kommunionsbank, Wandbild etc..)

1921

Wiedererrichtung des Bistums Meißen durch Papst Benedikt XV.

15.11.1922

Ernennung von Karl Maria Freiherr von Oer zum ersten Pfarrer der Gemeinde

1923

Erhebung der Kapelle zur Pfarrkirche

  1. Juli 1933

Auflösung des Gemeindevereins in der Zeit des Nationalsozialismus; Verleumdungen, Verfolgungen, Repressalien

1941/1942

weitere Ausstattung durch den Erwerb der Statuen der hl. Katharina und des hl. Georg

1946 – 1948

durch zahlreiche Zuzüge von Aussiedlern und Flüchtlingen werden Außenstationen in umliegenden Dörfern eingerichtet

1964 – 1967

Nach dem II. Vatikanischen Konzil grundlegende Umgestaltung des Kirchen- und Altarraumes

29.01.1967

Orgelweihe

10.12.1967

Konsekration der neu gestalteten Kirche durch Bischof Dr. Otto Spülbeck; Einbettung von Reliquien der Märtyrer Aurelius und der Honoralus im Altar.

23.11.1969

Feierliche Weihe des Altarkreuzes

1989

Wende und Aufbruch in eine neue Zeit erlebte die Gemeinde unter ihrem neuen, erst seit dem 07. Mai 1989 amtierenden Pfarrer Bruno Burchert

01.01.1994

Übernahme des Kindergartens Herrmannstraße 37 und Weiterführung als Christlicher Kindergarten „St. Katharina“ in Trägerschaft der Pfarrei

1999 – 2000

Generalsanierung des Kindergartens

01.04.2000

Feierliche Einweihung des Kindergartens nach der Sanierung

24./26.03.2002

Weihe und Montage des Turmkreuzes

11.05.2007

Beginn umfassende Kirchensanierung (Elektrik, Heizung, Belüftung, Innenputz, Trockenbau, Malerarbeiten, elektronische Lied-Nr.-Anzeige, Beschallungsanlage, Aufarbeitung der kleinen Wandkreuze, Dach Altarraum) – Sonntagsgottesdienste in ev. Marienkirche, Wochengottesdienste im Pfarrsaal

12.08.2007

Erste Sonntagsmesse in der renovierten Kirche

09.09.2007

Feierliche Ausstellungseröffnung „Die hl. Katharina -katholisches Leben in Großenhain“ im Rathaus

02.-06.10.2007

Festwoche zum 100jährigen Jubiläum „Katholische Kirche St. Katharina in Großenhain“ u. a. mit Chorkonzert, Festvortrag von Bistumsarchivar i. R. Dr. S. Seifert, Kindertag, Ehemaligentreff, Festgottesdienst mit Bischof Reinelt am 06.10.

20.-27.10.2007

Pilgerfahrt nach Rom

31.10.2007

Alt-Pfarrer Franz Schmitt (Bruchsal) vollendet sein erfülltes irdisches Leben

14.08.2008

Pfarrer Andreas Schumann wird Pfarrer in Annaberg-Buchholz

02.09.-28.09.2008

Victor Panna aus Indien übernimmt Dienst in der Gemeinde, Pfarrer Kauder (Riesa) überbrückt Vakanz

07.12.2008  

Ursula Jaczkowski wird als Leiterin des christlichen Kindergartens verabschiedet

08.02.2009

Amtseinführung Pfarrer Andreas Jaster (zuvor in Rositz) durch Dekan Dittrich

22.08.2009

Konzert anlässlich des 111. Chorjubiläums

30.08.2009

Hl. Messe mit Einführung der neuen Kindergarten-Leiterin Fr. Vogt

25.03.2010

Josef Sobeczko (Gröditz) verstirbt – Pfarrer A. Jaster wird Pfarradministrator in Gröditz (mit Außenstelle Pulsen)

’04./’05.2010

grundhafte Orgelsanierung mit Austausch der Orgelpfeifen, z. T. über „Stifterbriefe“ finanziert

‚05.2010

im Pfarrgarten erhält die „Mariengrotte“, eine Weichbeton-Figur in Sandstein, ihren Platz

11.08.2010

Erste gemeinsame Pfarrgemeinderatssitzung mit PGR Gröditz

01.01.2011

lt. bischöflichem Dekret werden die Gröditzer Pfarrei „Hl. Maria, Königin des Friedens“ mit der Pfarrei „St. Katharina“ vereinigt, damit wird die Pf. Gröditz gemäß can. 515 §2 CIC aufgehoben und zur Filialkirche

03.02.2011 

Herbert Gadsch – langjähriger Leiter unseres Kirchenchores sowie verdienstvoller Komponist und KMD i. R. verstirbt im gesegneten Alter von 97 Jahren

16.03.2013

Heiner Koch wird als 49. Bischof des Bistums in der Dresdner Kathedrale in sein Amt eingeführt. Auf seine Anregung hin beginnt ein mehrjähriger „Erkundungsprozess“ in den einzelnen Gemeinden des Bistums mit der Bildung von mehreren „Verantwortungsgemeinschaften“ und dem Ziel der Zusammenführung bisher eigenständiger Pfarreien zu einer Großpfarrei

5.– 07.09.2014

„Tag der Sachsen“ in Großenhain – unsere Pfarrkirche fungiert als „Ort der Stille“; mit einem Stand sind wir auf der Kirchenmeile in der Innenstadt vertreten; außerdem beteiligen wir uns am ökumenischen Abschlussgottesdienst vor dem Rathaus sowie am Festumzug

03.09.2016

Glockenweihe – unser neuer Bischof Heinrich Timmerevers weiht die neue Kirchenglocke, welche in Brochscheid in der Eifel gegossen wurde.

Die langjährige Gemeindereferentin Christine George wird verabschiedet und wechselt in die Verantwortungsgemeinschaft Meißen/ Coswig/ Radebeul. Matthias Demmich führt die Aufgaben in der VG Riesa/ Großenhain/ Wermsdorf weiter.

02.10.2016

Einführung des neuen Pfarrers Andreas Eckert; Andreas Jaster ist jetzt Pfarrer in Döbeln