„Wir glauben nicht an Gott, weil wir ihn brauchen, sondern weil er uns liebt“, Kardinal Gerhard Ludwig Müller

Der TAG DES HERRN als E-Paper - Jetzt entdecken!

Auf Wiedersehen Pfarrer Dombrowski!

Am 11. Januar wurde in und nach der Vorabendmesse in Riesa Pfarrer Ullrich Dombrowski feierlich verabschiedet. Der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Dr. Rautschek bedankte sich am Ende des Gottesdienstes im Namen der Gemeinde für die vier Jahre die Pfarrer Dombrowski in Riesa wirken durfte.  Gemeindereferent Matthias Demmich übergab als Abschiedsgeschenk der Gemeinde ein Relief der heiligen Barbara und eine Stola.

Anschließend gab es in den Gemeinderäumen noch Gelegenheit zur Begegnung und zu Gespräch. Die Bürgermeister von Strehla Jörg Jeromin und Wermsdorf Matthias Müller schätzten das Wirken von Pfarrer Dombrowski in den letzten Jahren. 

Bürgermeister Müller mit einem Gipsabdruck aus der Wermsdorfer Kapelle

Helmut Jähnel der Fraktionsvorsitzende der CDU im Riesaer Stadtrat überbrachte die Grüße des Oberbürgermeisters.

Auch die Pfarrjugend füllte nach und nach einen Präsentkorb.

In der Kirche wurde bereits angemerkt, dass es doch sehr wahrscheinlich ist, das Pfarrer (jetzt auch Domkapitular) Dombrowski in Riesa bei Personalengpässen die Heilige Messe feiern wird.

In diesem Sinn: Auf Wiedersehen!