"Wer glaubt, ist nie allein – im Leben nicht und auch im Sterben nicht." Benedikt XVI.

Der TAG DES HERRN als E-Paper - Jetzt entdecken!

Zahl der möglichen Gottesdienstbesucher richtet sich nach der Größe des Kirchenraumes

Liebe Schwestern und Brüder,                                             (Schreiben hier als pdf)

unser Herr Bischof hat am Mittwoch, den 06.05.2020, eine neue Anweisung zur Feier von Gottesdiensten während der Zeit der Pandemie an die Pfarreien herausgegeben.

In dieser Anweisung wird die Zahl der möglichen Gottesdienstbesucher von der Größe des Kirchenraumes, unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben zum Infektionsschutzes, abhängig gemacht. Das heißt eine Personenbeschränkung bleibt bestehen.

Da wir in unserer Pfarrei unterschiedlich große Kirchenräume besitzen, haben wir für Riesa, Wermsdorf, Oschatz, Großenhain und Gröditz eine unterschiedliche Anzahl von Teilnehmern am Gottesdienst festgesetzt.

Maximale Teilnehmerzahl:

Riesa:                  35 Personen

Wermsdorf:          35 Personen

Oschatz:              15 Personen

Großenhain:        30 Personen

Gröditz:               30 Personen

Eine Anmeldung bleibt auch weiterhin unbedingt erforderlich.

Deswegen würde ich Sie bitten, sich für Riesa, Wermsdorf, Oschatz bei mir:

Pfarrer Markus Scholz, unter: 03525/50 36 12

und

für Großenhain/Gröditz bei Herrn Pfarrer Andreas Eckert unter: 03522/50 26 24

für einen möglichen Gottesdienst anzumelden.

In St. Pius X., Mügeln, ist leider derzeit noch kein Gottesdienst möglich.

Für Riesa gelten folgende Gottesdienstzeiten für das kommende Wochenende, max. 35 Teilnehmer- vorherige telefonische Anmeldung erforderlich!

Freitag, 08.05.2020:

9.00 Uhr und 17.00 Uhr, St. Barbara, Riesa

Samstag, 09.05.2020:

18.00 Uhr, St. Barbara, Riesa

Sonntag, 10.05.2020:     

8.45 Uhr Christkönig, Oschatz

10.30 Uhr St. Barbara, Riesa

11.00 Uhr St. Hubertus, Wermsdorf

18.00 Uhr St. Barbara, Riesa

Für Großenhain/Gröditz erfragen Sie die Zeiten bitte bei Pfr. Andreas Eckert.

Bitte wägen Sie genau ab, falls Sie zu einer Risikogruppe gehören, ob Sie wirklich zum Gottesdienst kommen wollen oder nicht. Nach wie vor gilt die Dispens vom Sonntagsgebot durch unseren Herrn Bischof und die Empfehlung, nach Möglichkeit das Risiko gering zu halten und keinen Gottesdienst zu feiern. Schützen Sie sich und andere, Gesundheit geht vor!

Vielen Dank für Verständnis, im Gebet mit Ihnen verbunden

Ihr Pfarrer Markus Scholz