"Christus achtet nicht darauf, wie oft wie in unserem Leben straucheln, sondern wie oft wir mit seiner Hilfe wieder aufstehen." Benedikt XVI.

Der TAG DES HERRN als E-Paper - Jetzt entdecken!

Alles ist in heller Aufregung: „Hurra die Auflagen sind wieder etwas gelockert worden!“

Liebe Pfarrgemeinde von St. Barbara

Liebe Schwestern und Brüder in den Ortsgemeinden Riesa, Großenhain, Wermsdorf, Mügeln, Oschatz und Gröditz (Schreiben hier als pdf)

Alles ist in heller Aufregung: „Hurra die Auflagen sind wieder etwas gelockert worden!“ „Jetzt muss doch alles wieder so schnell wie möglich laufen wie vor der Pandemie.“

Weiterlesen: Alles ist in heller Aufregung: „Hurra die Auflagen sind wieder etwas gelockert worden!“

Es war halt irgendwie alles komisch!

Liebe Pfarrgemeinde von St. Barbara,  Liebe Schwestern und Brüder in den Ortsgemeinden Riesa, Großenhain, Wermsdorf, Mügeln, Oschatz und Gröditz (Schreiben hier als pdf)

Auch in dieser Woche möchte ich Ihnen wieder ein kleines Lebenszeichen von uns hier aus dem Pfarrhaus geben. Wir haben, wie Sie wahrscheinlich auch, Ostern nur in einem kleinen, sehr kleinen, Rahmen feiern dürfen. Stellenweise kam ich mir auch vor, wie in den Zeiten des Kommunismus, Kirchentüren am besten verschlossen halten und bitte ja nicht zu viel Aufmerksamkeit erregen, sonst steht das Ordnungsamt oder eine andere Behörde in der Tür.

Weiterlesen: Es war halt irgendwie alles komisch!

Und wieder eine Woche der Pandemie fast überstanden!

Liebe Pfarrgemeinde von St. Barbara, Liebe Schwestern und Brüder in den Ortsgemeinden Riesa, Großenhain, Wermsdorf, Mügeln, Oschatz und Gröditz (Schreiben hier als pdf)

Und wieder eine Woche der Pandemie fast überstanden! Und ich hoffe sehr, niemand von Ihnen oder einer von Ihren Angehörigen sind wegen Corona im Krankenhaus! Vielleicht geht es Ihnen ja ähnlich wie mir und Sie gewöhnen sich so langsam an die ständigen Meldungen von immer höher werdenden Erkrankungen und ein Ende scheint leider nicht absehbar! Doch diese schrecklichen Zahlen von Erkrankungen und Sterbefällen sind aber nicht einfach nur Zahlen.

Weiterlesen: Und wieder eine Woche der Pandemie fast überstanden! 

Wie geht es Ihnen in der Woche drei der sogenannten Pandemie?

Liebe Pfarrgemeinde von St. Barbara, Liebe Schwestern und Brüder in den Ortsgemeinden Riesa, Großenhain, Wermsdorf, Mügeln, Oschatz und Gröditz (Schreiben hier als pdf)

Wie geht es Ihnen in der Woche drei der sogenannten Pandemie? Geht es Ihnen vielleicht wie mir und Sie haben genauso langsam die Nase voll von den ständigen Meldungen über Corona? Manchmal haben wir so den Eindruck, als wenn sich die Medien gegenseitig in den Katastrophenmeldungen übertreffen wollen, ein Extra oder Spezial jagt das andere.

Weiterlesen: Wie geht es Ihnen in der Woche drei der sogenannten Pandemie? 

In der Woche zwei der Pandemie dachte ich mir, ich melde mich einfach mal wieder bei Ihnen.

Liebe Pfarrgemeinde von St. Barbara, Liebe Schwestern und Brüder in den Ortsgemeinden Riesa, Großenhain, Wermsdorf, Mügeln, Oschatz und Gröditz (Schreiben hier als pdf)

In der Woche zwei der Pandemie dachte ich mir, ich melde mich einfach mal wieder bei Ihnen. Ich weiß nicht wie es ihnen im Moment mit der so genannten Corona-Krise so geht, aber für mich ist das alles so irgendwie unwirklich.

Weiterlesen: In der Woche zwei der Pandemie dachte ich mir, ich melde mich einfach mal wieder bei Ihnen.