Gleicht euch nicht dieser Welt an, sondern wandelt euch und erneuert euer Denken, damit ihr prüfen und erkennen könnt, was der Wille Gottes ist: was ihm gefällt, was gut und vollkommen ist.

Röm. 12, 2

Geist der Wahrheit

Der Auferstandene (Fenster der Kirche in Amelungsborn)

Es ist der Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann, weil sie ihn nicht sieht und nicht kennt. Ihr aber kennt ihn, weil er bei euch bleibt und in euch sein wird. (Joh 14, 17)

Der Heilige Geist entflammt jeden, den er erfüllt hat, zum Verlangen nach den unsichtbaren Gütern.Und weil die weltlichen Herzen nur die sichtbaren Dinge lieben, kann daher die Welt ihn nicht empfangen, weil sie sich nicht zur Liebe der unsichtbaren Dinge erhebt. Denn so weit die weltlichen Menschen ihren Geist für die Begierden öffnen, so eng werden dadurch ihre Herzen, um ihn zu empfangen. (Gregor der Große)

Quelle: Catena Aurea