"Es geht nicht um das, was wir tun, oder wie viel wir tun, sondern darum, wie viel Liebe wir in das Tun legen, in die Arbeit, die er uns anvertraut hat." Mutter Theresa

Der TAG DES HERRN als E-Paper - Jetzt entdecken!

Peter und Paul - Uns! ist die Kirche anvertraut

Türrelief in Sankt Paulus vor den Mauern (Rom)

Petrus – der Verleugner.
Paulus – der Verfolger.
Petrus – der (wackelige) Fels.
Paulus – der (unverständliche) Lehrer.
Zwei starke Persönlichkeiten. Zwei schwache Menschen.
Voller Eifer. Enttäuschung kennend.
Petrus und Paulus: Menschen wie wir.
Petrus und Paulus: Ihnen war die Kirche anvertraut.

Menschen wie ihnen – uns ist die Kirche anvertraut.

(L.M. Kauder)

Dreifaltigkeitssonntag: So sehr hat Gott die Welt geliebt

Lesungen zum Dreifaltigkeitssonntag: Ex 34,4b.5-6.8-9;Dan 3,52.53.54.55.56;2 Kor 13,11-13;Joh 3,16-18

„Was ist der Kern der eigentliche Inhalt des Gesandtseins Jesu Christi, welches das Gesandtsein der Kirche und unsere unser Gesandtsein? Nun Jesus ist gekommen, vom Vater ausgegangen und eingegangen in dieser Welt, um in ihr das Wort Gottes zu verkündigen, um die Zeichen seiner Erbarmung zu setzen, um Menschen zu rufen.

Weiterlesen: Dreifaltigkeitssonntag: So sehr hat Gott die Welt geliebt

Der Heilige Geist als Mutmacher Predigt zum Pfingstfest

Liebe Schwestern und Brüder im Glauben,  Lesungen Apg 2, 1-11; 1. Kor 12, 3b-7.12-13; Joh 20, 19-23

in den lustigen Taschenbüchern von Disney mit Micky Maus und Donald Duck wird ein innerer Zwiespalt oft durch ein kleines Engelchen und Teufelchen dargestellt, die dann auf den Schultern sitzen und im Streit ihre Meinung ins Ohr flüstern. Man könnte sagen, die beiden sind „Wegbegleiter“. Wenn ich das erzähle, haben sie vielleicht ein Bild vor Augen, wie das aussehen könnte. Und schon Goethe lässt 120 Jahre vor Disney seinen Faust sagen: „Zwei Herzen schlagen, ach, in meiner Brust!“

Weiterlesen: Der Heilige Geist als Mutmacher Predigt zum Pfingstfest